Die Nordsee – unser nächster Nachbar

Lalandia in Søndervig liegt in der Mitte der dänischen Nordseeküste mit dem tosenden, wundervollen Meer und kilometerlangen Sandstränden als nächstem Nachbar. Im Sommer könnt Ihr Sandburgen bauen und Muscheln suchen, während die winterliche Nordsee die Wangen rot färbt und der Wind die Frisur zersaust. Egal zu welcher Jahreszeit, ist die Nordsee immer einen Besuch wert!

Lalandia in Søndervig eröffnet am 9. Juni 2022 - buchen Sie jetzt euren Urlaub.

Die Dänische Nordsee

Schöne Tage am Meer

Unternehmt ausgedehnte Strandspaziergänge oder stürzen euch in die erfrischenden Fluten der Nordsee - ein Bad im Meer schenkt neue Energie und erquickt den ganzen Körper. Genießt die Nordsee an einem warmen Sommertag oder in der zwickenden Kälte eines Wintertags.

Ein Drachenparadies

Drachen steigen lassen macht mit dem starken Westwind im Rücken besonders großen Spaß. Nehmt ordentlich Anlauf und schaut zu, wie der Drachen sich in die Lüfte erhebt. Im August findet in Søndervig sogar ein Mini-Drachenfestival statt.

Das Gold des Nordens

Mit etwas Glück könnt Ihr zwischen Muschelschalen und Tang Bernstein finden – als ideales Souvenir und schöne Erinnerung. Im Frühjahr und Herbst werden Bernsteinsafaris angeboten, auf denen Ihr euch Tipps für die Jagd nach dem Gold des Nordens ablauschen könnt.

Bunker und Atlantikwall

Am Strand von Søndervig und etwas nördlich davon gibt es Bunkeranlagen aus dem 2. Weltkrieg zu bestaunen. Sie waren Teil des Atlantikwalls, wurden jedoch nie fertiggestellt. Einen Besuch wert für sowohl geschichtsinteressierte Erwachsene als auch neugierige Kinder.

Die Nordsee hat alles

Erlebnisse an der Nordsee
Die Westküste Jütlands ist ein wahres Eldorado für Strand- und Wasserliebhaber. Bei einem Lalandia-Urlaub in Søndervig habt Ihr die Chance, das alles ausgiebig zu genießen. Erlebe der Geschichte in den Bunkeranlagen von Houvig, Bernsteinsafaris oder Ausritte am Strand. Natürlich kann man auch einfach nur das klare, saubere Badewasser und den herrlichen Strand genießen. Auch in diesem Jahr wurde über dem Strand von Søndervig die blaue Flagge gehisst – als sicheres Zeichen hoher Wasserqualität.

Wohltuendes Salzwasser
Schwimmen im Salzwasser der Nordsee tut gut. Am Strand von Søndervig weht die Blaue Flagge, das internationale Umweltzeichen als Gütesiegel für hohe Wasserqualität, Badesicherheit und Umweltfreundlichkeit. Hier werden euch also sauberes Badewasser und sicheres Baden garantiert. Die Strände der dänischen Nordsee sind mit Rettungsschwimmern besetzt, die ein scharfes Auge auf die Badenden haben und nützliche Ratschläge in Sachen Badesicherheit erteilen.

Frühsport und Strandreiten
Søndervig Ranch veranstaltet Strandausritte für alle, die bereits Reiterfahrung haben und die Nordsee auf diese besondere Weise erleben möchten. In den Sommermonaten gibt es am Strand von Søndervig in Höhe vom Badevej Morgengymnastik für alle Frühaufsteher – bei der jeder mitmachen kann.

Auf zur Bernsteinsafari
An der Westküste Jütlands stehen die Chancen nicht schlecht, auf das Gold des Nordens zu stoßen: kleine goldfarbene Klumpen aus Harz, die Millionen von Jahren im Meer gelegen haben. Macht euch selbst auf die Suche nach Bernsteinen, die häufig zusammen mit Holzstücken, Tang oder Muscheln an den Strand gespült werden. Im Frühjahr und Herbst werden Bernsteinsafaris veranstaltet, an der Ihr ebenfalls teilnehmen und euch auf die Suche nach Bernstein machen könnt.

Drachenfliegen von Welklasse
Nehmt eure Drachen mit an die Nordsee und wetteifert in der Familie darum, wessen Fluggerät am höchsten und längsten fliegt. Eins ist dabei sicher: der Nordseewind bietet euren Drachen die allerbesten Bedingungen. Im August könnt Ihr sogar am Mini-Drachenfestival in Søndervig teilnehmen, wo sich Neueinsteiger und alte Hasen zum gemeinsamen Drachensteigen treffen. Hier gibt es auch einen Workshop, bei dem Ihr eure eigenen Drachen bauen könnt.

Segways
Von Ortsgeschichte bis Vollgas; In Søndervig gibt es Segways, mit denen Ihr Strandausflüge machen könnt, bei denen Tempo und Action angesagt ist.Nach ein paar Runden auf dem Übungsplatz könnt Ihr in Richtung Strand abdüsen und herausfinden, wer auf diesem andersartigen und lustigen Transportmittel am besten das Gleichgewicht hält.

Die Bunkeranlage in Houvig
Macht einen Abstecher zu den Bunkern von Houvig, einer Festungsanlage aus dem 2. Weltkrieg, die Teil des Atlantikwalls der Deutschen war. Die alte Bunkeranlage ist unbedingt einen Besuch wert, denn sie sind ein Stück Orts- und Weltgeschichte zugleich. Für Interessierte werden auch Bunkerführungen angeboten.