Lalandia öffnet am 21. Mai
Lalandia wird ab dem 21. Mai komplett wieder geöffnet und wir freuen uns schon sehr, euch alle wieder zu begrüßen, wenn Ihr nach Dänemark reisen könnt. Bucht jetzt risikofrei mit einem kostenlosen Sicherheitspaket und unseren speziellen Optionen für die Umbuchung in Verbindung mit Covid-19. Mehr dazu.

Anleitung: So gelingen Ihre Faschingsbrötchen

30. januar 2017

Am besten schmecken die Faschingsbrötchen, wenn sie locker und luftig werden und die Creme hübsch im Innern des Brötchens bleibt.

Wie das geht? Wir haben einen von unseren tüchtigen Köchen gefragt, die hier in Lalandia jeden Tag den Hunger unserer Mitarbeiter stillen, und haben von ihm 5 Tipps erhalten.

  1. Rühren Sie den Teig langsam
    Ein Teig ist wie ein Baby und muss mit Fürsorge und Liebe behandelt werden.

  2. Geben Sie das Mehl nach und nach hinzu
    Vielleicht brauchen Sie die angegebenen 500 g Mehl nicht. Prüfen Sie, ob der Teig geschmeidig ist – dann ist genügend Mehl im Teig.

  3. Lassen Sie den Teig nach dem Kneten etwas gehen, bevor Sie ihn zu Brötchen formen
    Dadurch kann sich die Hefe besser entfalten und die Brötchen werden luftig.

  4. Bestreuen Sie die Creme mit etwas Mehl, nachdem Sie sie auf den Teigquadraten verteilt haben und bevor Sie die Brötchen formen
    Das Mehl verhindert, dass die Creme aus dem Gebäck ausläuft.

  5. Schauen Sie sich die Krume an
    Haben Sie das Brötchen gut geknetet? Das können Sie prüfen, indem Sie das fertig gebackene Brötchen durchschneiden – wenn kleine Löcher im Backwerk zu sehen sind, müssen Sie beim nächsten Mal den Teig länger kneten.

Hier finden Sie das Rezept für Monky Tonkys Faschingsbrötchen